•  

Nachbauerklärung Herbst 2015 / Frühjahr 2016 bis zum 30.06.2016 einreichen!

 

Willkommen bei der STV

DruckversionPDF-Version

Die Pflanzenzüchter in Deutschland betreiben einen enormen Aufwand, um moderne und innovative Sorten zu entwickeln, mit denen unsere Landwirtschaft wettbewerbsfähig bleibt. Die langjährige Sortenentwicklung wird über Z-Lizenz- und Nachbaugebühren finanziert. Der Handel mit Saatgut und die Aufbereitung von Nachbausaatgut sind daher von einer Vielzahl rechtlicher Bestimmungen geprägt. Doch kennen Sie als Landwirt, Aufbereiter, Vermehrer und Händler die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Erhebung der Nachbaugebühren und die Bestimmungen beim Umgang mit Saatgut? Informieren Sie sich über die Hintergründe, die rechtlichen Grundlagen zum Umgang mit Saatgut und über Ihre Rechte und Ihre Pflichten. Machen Sie mit, weil Fairness die Landwirtschaft voranbringt!.